Author Archives: gereonasmuth

taz-Titel zum Urteil über digitales Erbe

Schon wieder ein nicht ganz einfacher Tag für einen Einser-Redakteur. Sollen wir irgendwas zu Trump machen, der gerade die Nato sprengt. Aber nein, dann sprengt er sich doch nicht. Oder zu Puigdemont, der jetzt doch abgeschoben wird. Oder vielleicht aber

/ No comments

taz-Titel zum Urteil über digitales Erbe

Schon wieder ein nicht ganz einfacher Tag für einen Einser-Redakteur. Sollen wir irgendwas zu Trump machen, der gerade die Nato sprengt. Aber nein, dann sprengt er sich doch nicht. Oder zu Puigdemont, der jetzt doch abgeschoben wird. Oder vielleicht aber

/ No comments

taz-Titel zum Ende des NSU-Prozesses

Es gibt Nachrichten, bei denen muss man nicht viele Worte machen. Am Mittwoch ging zum Beispiel nach fünf Jahren der Prozess gegen die rechtsextreme Terrorgruppe NSU zu Ende. Titel man da mit dem Urteil? Ja, das wäre die eine Möglichkeit.

/ No comments

taz-Titel zum Ende des NSU-Prozesses

Es gibt Nachrichten, bei denen muss man nicht viele Worte machen. Am Mittwoch ging zum Beispiel nach fünf Jahren der Prozess gegen die rechtsextreme Terrorgruppe NSU zu Ende. Titel man da mit dem Urteil? Ja, das wäre die eine Möglichkeit.

/ No comments

taz-Titel zur Europareise von Donald Trump (mit einer Erklärung zum Making of)

Am Dienstag war mal wieder so ein Tag, an dem vieles unklar war. Zumindest was auf die #tazeins von Mittwoch gehören würde. Das eine, absolute Thema  hatte sich nicht angeboten. Aus Seite 2 zum Beispiel gibt es einen Bericht über

/ No comments

taz-Titel zur Europareise von Donald Trump (mit einer Erklärung zum Making of)

Am Dienstag war mal wieder so ein Tag, an dem vieles unklar war. Zumindest was auf die #tazeins von Mittwoch gehören würde. Das eine, absolute Thema  hatte sich nicht angeboten. Aus Seite 2 zum Beispiel gibt es einen Bericht über

/ No comments

verboten zur CSU und ihren Transitzentren

verboten, die kleine Seite-1-Kolumne, die sich stets von selbst schreibt, war heute besonders klein: nur 6 zeilen. Für den ganzen Wahnsinn der CSU-Flüchtlingspolitik hat es dennoch gereicht.

/ No comments

verboten zur CSU und ihren Transitzentren

verboten, die kleine Seite-1-Kolumne, die sich stets von selbst schreibt, war heute besonders klein: nur 6 zeilen. Für den ganzen Wahnsinn der CSU-Flüchtlingspolitik hat es dennoch gereicht.

/ No comments

Debattentext über den Streit um die Asylpolitik und die fatalen Folgen für die Gesellschaft

Horst Seehofer und Angela Merkel – oder auch: CSU und CDU – streiten seit Wochen heftig über die Asylpolitik, so sehr dass sich die Frage stellt, wer von beiden sich noch lange im Amt halten kann. Aber in meinem Kopf

/ No comments

Debattentext über den Streit um die Asylpolitik und die fatalen Folgen für die Gesellschaft

Horst Seehofer und Angela Merkel – oder auch: CSU und CDU – streiten seit Wochen heftig über die Asylpolitik, so sehr dass sich die Frage stellt, wer von beiden sich noch lange im Amt halten kann. Aber in meinem Kopf

/ No comments

taz-Titel zum EU-Gipfel einserseits – und zum Aus der deutschen Elf bei der WM andererseits

Es gibt Titel, die sich von selber schreiben – und dann sogar zu meiner eigenen Überraschung überdurchschnittlich gut ankommen. Wie dieser hier. Am Mittwoch hatte ich die Aufgabe, den Titel für die taz zu machen. Die erste Ausgabe hatte wie

/ No comments

taz-Titel zum EU-Gipfel einserseits – und zum Aus der deutschen Elf bei der WM andererseits

Es gibt Titel, die sich von selber schreiben – und dann sogar zu meiner eigenen Überraschung überdurchschnittlich gut ankommen. Wie dieser hier. Am Mittwoch hatte ich die Aufgabe, den Titel für die taz zu machen. Die erste Ausgabe hatte wie

/ No comments

taz-Titel zu neuen Hausbesetzungen in Berlin (und anderswo)

Am Pfingstwochenende wurden in Berlin gleich mehrere Häuser besetzt – als Statement gegen den unaufhörlichen Mietenwahnsinn. Erik Peter hat ausführlich und aktuell für taz.de berichtet, in der Dienstagsaugabe der gedruckten taz fasst er seinen Report nochmal zusammen. Tanja Tricarico aus

/ No comments

taz-Titel zu neuen Hausbesetzungen in Berlin (und anderswo)

Am Pfingstwochenende wurden in Berlin gleich mehrere Häuser besetzt – als Statement gegen den unaufhörlichen Mietenwahnsinn. Erik Peter hat ausführlich und aktuell für taz.de berichtet, in der Dienstagsaugabe der gedruckten taz fasst er seinen Report nochmal zusammen. Tanja Tricarico aus

/ No comments

Kommentar zur politischen Bedeutung des Karnevals der Kulturen – im Kontrast zur AfD

An Pfingsten hatte ich mal wieder Zeit, mir in Ruhe den Karneval der Kulturen in Berlin anzuschauen. Und die Sonne schien ja auch noch kräftig. Ich muss zugeben, dass ich bei Volksfesten dieser Art grunsätzlich auch eher skeptisch bin. Aber

/ No comments

Kommentar zur politischen Bedeutung des Karnevals der Kulturen – im Kontrast zur AfD

An Pfingsten hatte ich mal wieder Zeit, mir in Ruhe den Karneval der Kulturen in Berlin anzuschauen. Und die Sonne schien ja auch noch kräftig. Ich muss zugeben, dass ich bei Volksfesten dieser Art grunsätzlich auch eher skeptisch bin. Aber

/ No comments

verboten zu Christian Lindners Bäckerei-Problem

FDP-Chef Christian Lindner hat beim FDP-Parteitag die Sorgen prtenzieller FDP-Wähler thematisiert. verboten, die Seite-1-Kolumne, die sich wie immer quasi von selbst schreibt, hat auch eine Meinung dazu:

/ No comments

verboten zu Christian Lindners Bäckerei-Problem

FDP-Chef Christian Lindner hat beim FDP-Parteitag die Sorgen prtenzieller FDP-Wähler thematisiert. verboten, die Seite-1-Kolumne, die sich wie immer quasi von selbst schreibt, hat auch eine Meinung dazu:

/ No comments

taz sachen über taz sachen

Die taz-sachen sind ein noch recht neues Format. Auf Seite 2 wird das nahezu täglich über neues, altes, wichtiges, unwichtiges und wirklich total wichtiges aus dem taz-Kosmos berichtet. Und ab und an bleibt diese verdienstvolle Aufgabe an mir hängen. Mach

/ No comments

taz sachen über taz sachen

Die taz-sachen sind ein noch recht neues Format. Auf Seite 2 wird das nahezu täglich über neues, altes, wichtiges, unwichtiges und wirklich total wichtiges aus dem taz-Kosmos berichtet. Und ab und an bleibt diese verdienstvolle Aufgabe an mir hängen. Mach

/ No comments