Kommentare

Kommentar zu den Protesten für schärfere Waffengesetze in den USA

Am Samstag demonstrierten hunderttausende meist sehr junge Menschen in den USA beim March For Our Lives für eine Verschärfung der Waffengesetze. Ich hatte mich eigentlich nur kurz mal in den Livestream auf tagesschau.de einklinken wollen, blieb dann aber hängen, weil

/ No comments

Kommentar zu den Protesten für schärfere Waffengesetze in den USA

Am Samstag demonstrierten hunderttausende meist sehr junge Menschen in den USA beim March For Our Lives für eine Verschärfung der Waffengesetze. Ich hatte mich eigentlich nur kurz mal in den Livestream auf tagesschau.de einklinken wollen, blieb dann aber hängen, weil

/ No comments

Flughafen BER abreißen? Man sollte dem ein Denkmal setzen, der es tut. Mein Kommentar

Ein Lufthansa-Manager hat durchblicken lassen, was er vom BER hält. „Meine Prognose ist: Das Ding wird abgerissen und neu gebaut“, zitiert ihn die FAS – und nun ist die Aufregung groß. Für mich war das nach längerer Zeit mal wieder

/ No comments

Flughafen BER abreißen? Man sollte dem ein Denkmal setzen, der es tut. Mein Kommentar

Ein Lufthansa-Manager hat durchblicken lassen, was er vom BER hält. „Meine Prognose ist: Das Ding wird abgerissen und neu gebaut“, zitiert ihn die FAS – und nun ist die Aufregung groß. Für mich war das nach längerer Zeit mal wieder

/ No comments

Kommentar zum Postengeschacher bei der Koalitionsfindung

Es gibt Dinge, die nerven. Das Postengeschacher bei der Koalitionsfindung zum Beispiel, beziehungsweiser genauer gesagt: der Vorwurf des Postengeschachers an die Politiker. „Wer Politikern den unbedingten Willen zur Macht vorwirft, hat von Politik entweder nichts verstanden – oder er bedient

/ No comments

Kommentar zum Postengeschacher bei der Koalitionsfindung

Es gibt Dinge, die nerven. Das Postengeschacher bei der Koalitionsfindung zum Beispiel, beziehungsweiser genauer gesagt: der Vorwurf des Postengeschachers an die Politiker. „Wer Politikern den unbedingten Willen zur Macht vorwirft, hat von Politik entweder nichts verstanden – oder er bedient

/ No comments

Essay zum Mauerfall-Zirkeltag: Blind durch Gegenwart

10.315 Tage stand die Berliner Mauer, 10.315 Tage ist sie heute auch schon weg. 5.941 Tage vergingen zwischen Kriegsende und Mauerbau. Die Nazis regierten nur 4.481 Tag, die Weimarer Republik hielt 5.194 Tage. Abrupte Wechsel kommen häufiger als man denkt.

/ No comments

Essay zum Mauerfall-Zirkeltag: Blind durch Gegenwart

10.315 Tage stand die Berliner Mauer, 10.315 Tage ist sie heute auch schon weg. 5.941 Tage vergingen zwischen Kriegsende und Mauerbau. Die Nazis regierten nur 4.481 Tag, die Weimarer Republik hielt 5.194 Tage. Abrupte Wechsel kommen häufiger als man denkt.

/ No comments

Zum ins Gras beißen: Kommentar zur neue Parteispitze der Grünen

Die Grünen haben am Wochenende Annalena Baerboch und Robert Habeck als Duo an die Parteispitze gewählt. Beide gehören dem Realo-Flügel an, die Linken sind anders als bisher nicht mehr vertreten. Urlich Schulte, der den Parteitag für die taz begleitet hatte,

/ No comments

Zum ins Gras beißen: Kommentar zur neue Parteispitze der Grünen

Die Grünen haben am Wochenende Annalena Baerboch und Robert Habeck als Duo an die Parteispitze gewählt. Beide gehören dem Realo-Flügel an, die Linken sind anders als bisher nicht mehr vertreten. Urlich Schulte, der den Parteitag für die taz begleitet hatte,

/ No comments

Kommentar mit einer Idee für das Berliner Stadtschloss

Seit Jahren wächst die Replik des Berliner Stadtschlosses aus dem Boden. Und mindestens genauso lange schon wird darüber debattiert, was genau darin eigentlich gezeigt werden soll. Am Wochenende haben KuratroInnen mal Auskunft gegeben und meine Kollegin Susanne Messmer war sogar

/ No comments

Kommentar mit einer Idee für das Berliner Stadtschloss

Seit Jahren wächst die Replik des Berliner Stadtschlosses aus dem Boden. Und mindestens genauso lange schon wird darüber debattiert, was genau darin eigentlich gezeigt werden soll. Am Wochenende haben KuratroInnen mal Auskunft gegeben und meine Kollegin Susanne Messmer war sogar

/ No comments

Kommentar zu Sahra Wagenknechts Traum von einer starken linken Volkspartei

Gleich am ersten Tag nach dem Urlaub einen Kommentar schreiben? Das hab ich auch noch nicht allzuoft gemacht. Aber wenn mir morgens beim Radiohören schon der überraschende Gedanke durch den Kopf schießt, dass Sahra Wagenknecht recht hat. Und zwar ohne

/ No comments

Kommentar zu Sahra Wagenknechts Traum von einer starken linken Volkspartei

Gleich am ersten Tag nach dem Urlaub einen Kommentar schreiben? Das hab ich auch noch nicht allzuoft gemacht. Aber wenn mir morgens beim Radiohören schon der überraschende Gedanke durch den Kopf schießt, dass Sahra Wagenknecht recht hat. Und zwar ohne

/ No comments

taz-Kommentar zur G20-Fahndung der Hamburger Polizei

Fünr Monate nach den Ausschreitungen beim G20-Gipfel stellt die Hamburger Polizei Fotos und Video von über 100 angeblichen bzw. mutmaßlichen Gewalttätern ins Netz, um nach ihnen zu fahnden. In meinem Kommentar dazu vertrete ich gleich fünf Thesen. Zum Beispiel, dass

/ No comments

taz-Kommentar zur G20-Fahndung der Hamburger Polizei

Fünr Monate nach den Ausschreitungen beim G20-Gipfel stellt die Hamburger Polizei Fotos und Video von über 100 angeblichen bzw. mutmaßlichen Gewalttätern ins Netz, um nach ihnen zu fahnden. In meinem Kommentar dazu vertrete ich gleich fünf Thesen. Zum Beispiel, dass

/ No comments

Liebeserklärung an die „Koko“

Seit der Bundestagswahl schleppt sich jetzt schon die Suche nach einer neuen Regierung hin. Anfang der Woche kam aus der SPD eine neue Idee: die Koko – eine Kooperierende Koalition, bei der sich Union und SPD nur bei den wichtigsten

/ No comments

Liebeserklärung an die „Koko“

Seit der Bundestagswahl schleppt sich jetzt schon die Suche nach einer neuen Regierung hin. Anfang der Woche kam aus der SPD eine neue Idee: die Koko – eine Kooperierende Koalition, bei der sich Union und SPD nur bei den wichtigsten

/ No comments

taz-talk zum Paketbomben-Terror

Deutschland atmet auf. Der gescheiterte Anschlag auf den Potsdamer Weihnachtsmarkt galt gar nicht dem Markt. Und vor allem: er war offensichtlich nicht islamistisch motiviert. Na dann ist ja gut? Nichts ist gut. Denn Attentäter, die einer perverse Überhöhung des Kapitalismus

/ No comments

taz-talk zum Paketbomben-Terror

Deutschland atmet auf. Der gescheiterte Anschlag auf den Potsdamer Weihnachtsmarkt galt gar nicht dem Markt. Und vor allem: er war offensichtlich nicht islamistisch motiviert. Na dann ist ja gut? Nichts ist gut. Denn Attentäter, die einer perverse Überhöhung des Kapitalismus

/ No comments