Titelseiten

taz-Titel zu weltweiten Sandmafia

Der Rohstoff Sand ist ein weltweit beegehter Rohstoff – und er wird knapp. Unsere Afrika-Korrespondentin Simoen Schlindwein erzählt auf eine doppelseitigen Reportage, wie der chinesische Bauboom zur Ökokrise am Victoriasee in Uganda wird. Solche Geschichten sind schon eine Titelseite wert:

/ No comments

taz-Titel zu weltweiten Sandmafia

Der Rohstoff Sand ist ein weltweit beegehter Rohstoff – und er wird knapp. Unsere Afrika-Korrespondentin Simoen Schlindwein erzählt auf eine doppelseitigen Reportage, wie der chinesische Bauboom zur Ökokrise am Victoriasee in Uganda wird. Solche Geschichten sind schon eine Titelseite wert:

/ No comments

Kommentar: Sollen Kitas beitragsfrei sein?

Seit 1. August sind die Kitas in Berlin beitragsfrei – nicht erst ab dem 3. Lebensjahr, sondern für alle Kinder. Darüber schreibt Ralf Pauli auf der Bildungsseite. Grund genug für die taz, mit der Frage auf die  – von meinem

/ No comments

Kommentar: Sollen Kitas beitragsfrei sein?

Seit 1. August sind die Kitas in Berlin beitragsfrei – nicht erst ab dem 3. Lebensjahr, sondern für alle Kinder. Darüber schreibt Ralf Pauli auf der Bildungsseite. Grund genug für die taz, mit der Frage auf die  – von meinem

/ No comments

taz-Titel zum Hitzesommer – und eine kleine Homage für Barbara Bollwahn

Es ist heiß in Deutschland. Aber ist es der heißeste Sommer aller Zeiten? Leiden die Bauern durch die Bank? Und die Brauereien? Jost Maurin und Malte Kreutzfeldt aus der Wirtschaft-und-Umwelt-Redaktion haben die heißesten Mythen des Sommers untersucht. Und da sowieso

/ No comments

taz-Titel zum Hitzesommer – und eine kleine Homage für Barbara Bollwahn

Es ist heiß in Deutschland. Aber ist es der heißeste Sommer aller Zeiten? Leiden die Bauern durch die Bank? Und die Brauereien? Jost Maurin und Malte Kreutzfeldt aus der Wirtschaft-und-Umwelt-Redaktion haben die heißesten Mythen des Sommers untersucht. Und da sowieso

/ No comments

taz-Titel zum Rücktritt von Mesut Özil und Rassismus in Deutschland

Mesut Özil hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt – und dem DFB Rassismus vorgeworfen. Damit hat der Fußballer die Erfahrung vieler Deutscher mit Migrationshintergrund aufgezeigt – und eine notwendige Debatte angestoßen. Das ist uns eine Titelseite wert – mit

/ No comments

taz-Titel zum Rücktritt von Mesut Özil und Rassismus in Deutschland

Mesut Özil hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt – und dem DFB Rassismus vorgeworfen. Damit hat der Fußballer die Erfahrung vieler Deutscher mit Migrationshintergrund aufgezeigt – und eine notwendige Debatte angestoßen. Das ist uns eine Titelseite wert – mit

/ No comments

taz-Titel zum Urteil über digitales Erbe

Schon wieder ein nicht ganz einfacher Tag für einen Einser-Redakteur. Sollen wir irgendwas zu Trump machen, der gerade die Nato sprengt. Aber nein, dann sprengt er sich doch nicht. Oder zu Puigdemont, der jetzt doch abgeschoben wird. Oder vielleicht aber

/ No comments

taz-Titel zum Urteil über digitales Erbe

Schon wieder ein nicht ganz einfacher Tag für einen Einser-Redakteur. Sollen wir irgendwas zu Trump machen, der gerade die Nato sprengt. Aber nein, dann sprengt er sich doch nicht. Oder zu Puigdemont, der jetzt doch abgeschoben wird. Oder vielleicht aber

/ No comments

taz-Titel zum Ende des NSU-Prozesses

Es gibt Nachrichten, bei denen muss man nicht viele Worte machen. Am Mittwoch ging zum Beispiel nach fünf Jahren der Prozess gegen die rechtsextreme Terrorgruppe NSU zu Ende. Titel man da mit dem Urteil? Ja, das wäre die eine Möglichkeit.

/ No comments

taz-Titel zum Ende des NSU-Prozesses

Es gibt Nachrichten, bei denen muss man nicht viele Worte machen. Am Mittwoch ging zum Beispiel nach fünf Jahren der Prozess gegen die rechtsextreme Terrorgruppe NSU zu Ende. Titel man da mit dem Urteil? Ja, das wäre die eine Möglichkeit.

/ No comments

taz-Titel zur Europareise von Donald Trump (mit einer Erklärung zum Making of)

Am Dienstag war mal wieder so ein Tag, an dem vieles unklar war. Zumindest was auf die #tazeins von Mittwoch gehören würde. Das eine, absolute Thema  hatte sich nicht angeboten. Aus Seite 2 zum Beispiel gibt es einen Bericht über

/ No comments

taz-Titel zur Europareise von Donald Trump (mit einer Erklärung zum Making of)

Am Dienstag war mal wieder so ein Tag, an dem vieles unklar war. Zumindest was auf die #tazeins von Mittwoch gehören würde. Das eine, absolute Thema  hatte sich nicht angeboten. Aus Seite 2 zum Beispiel gibt es einen Bericht über

/ No comments

taz-Titel zum EU-Gipfel einserseits – und zum Aus der deutschen Elf bei der WM andererseits

Es gibt Titel, die sich von selber schreiben – und dann sogar zu meiner eigenen Überraschung überdurchschnittlich gut ankommen. Wie dieser hier. Am Mittwoch hatte ich die Aufgabe, den Titel für die taz zu machen. Die erste Ausgabe hatte wie

/ No comments

taz-Titel zum EU-Gipfel einserseits – und zum Aus der deutschen Elf bei der WM andererseits

Es gibt Titel, die sich von selber schreiben – und dann sogar zu meiner eigenen Überraschung überdurchschnittlich gut ankommen. Wie dieser hier. Am Mittwoch hatte ich die Aufgabe, den Titel für die taz zu machen. Die erste Ausgabe hatte wie

/ No comments

taz-Titel zu neuen Hausbesetzungen in Berlin (und anderswo)

Am Pfingstwochenende wurden in Berlin gleich mehrere Häuser besetzt – als Statement gegen den unaufhörlichen Mietenwahnsinn. Erik Peter hat ausführlich und aktuell für taz.de berichtet, in der Dienstagsaugabe der gedruckten taz fasst er seinen Report nochmal zusammen. Tanja Tricarico aus

/ No comments

taz-Titel zu neuen Hausbesetzungen in Berlin (und anderswo)

Am Pfingstwochenende wurden in Berlin gleich mehrere Häuser besetzt – als Statement gegen den unaufhörlichen Mietenwahnsinn. Erik Peter hat ausführlich und aktuell für taz.de berichtet, in der Dienstagsaugabe der gedruckten taz fasst er seinen Report nochmal zusammen. Tanja Tricarico aus

/ No comments

Eine Kippa zum Ausschneiden

Ein junger Mann wird in Berlin-Prenzlauer Berg  attackiert, weil er eine Kippa trägt und für einen Juden gehalten wird. Die Jüdische Gemeinde ruft daher auf bei einer Protestveranstaltung demonstrativ Kippa zu tragen. Nur wo bekommt man die so schnell her?

/ No comments

Eine Kippa zum Ausschneiden

Ein junger Mann wird in Berlin-Prenzlauer Berg  attackiert, weil er eine Kippa trägt und für einen Juden gehalten wird. Die Jüdische Gemeinde ruft daher auf bei einer Protestveranstaltung demonstrativ Kippa zu tragen. Nur wo bekommt man die so schnell her?

/ No comments