Uncategorized

G20-taz, 5. Titel: Zurechtfinden in Hamburg, ein Kinderspiel

Was kommt auf diejenigen zu, die jetzt nach Hamburg fahren, um gegen den G20-Gipfel zu protestieren? Auf dem Titel der fünften taz-Sonderseiten zum Gipfel haben wir eine Art Wegweiser präsentiert. Nach Beratungen mit den Hamburger KollegInnen Lena Kaiser und Jean-Philippe

/ No comments

G20-taz, 5. Titel: Zurechtfinden in Hamburg, ein Kinderspiel

Was kommt auf diejenigen zu, die jetzt nach Hamburg fahren, um gegen den G20-Gipfel zu protestieren? Auf dem Titel der fünften taz-Sonderseiten zum Gipfel haben wir eine Art Wegweiser präsentiert. Nach Beratungen mit den Hamburger KollegInnen Lena Kaiser und Jean-Philippe

/ No comments

G20-taz, 4. Titel: Zu Protesten von Anwohner

Wenn man hier in Hamburg herumläuft, ist es unübersehbar. Je näher man den Messehallen kommt, desto weniger gut ist die Stimmung der Anwohner. Überall hängen eindeutige Statements in Schaufenstern, an Hausfassaden, Laternenpfählen etc. Die Layouterin Nadine Fischer und ich haben

/ No comments

G20-taz, 4. Titel: Zu Protesten von Anwohner

Wenn man hier in Hamburg herumläuft, ist es unübersehbar. Je näher man den Messehallen kommt, desto weniger gut ist die Stimmung der Anwohner. Überall hängen eindeutige Statements in Schaufenstern, an Hausfassaden, Laternenpfählen etc. Die Layouterin Nadine Fischer und ich haben

/ No comments

6 taz-Titel aus einer Woche mit Schulz, Trump, Mexiko, Terror, AfD und Racial Profiling

So eine Woche habe ich auch selten. Weil einige KollegInnen entweder im Urlaub, krank oder anderweitig nicht verfügbra waren, habe ich eine komplette Woche lang die Titelseite verantwortet. Und da ich mit dem Sammeln gar nicht hinterhergekommen bin, hier jetzt

/ No comments

6 taz-Titel aus einer Woche mit Schulz, Trump, Mexiko, Terror, AfD und Racial Profiling

So eine Woche habe ich auch selten. Weil einige KollegInnen entweder im Urlaub, krank oder anderweitig nicht verfügbra waren, habe ich eine komplette Woche lang die Titelseite verantwortet. Und da ich mit dem Sammeln gar nicht hinterhergekommen bin, hier jetzt

/ No comments

Wahlkampfkeule: Neue Kurzkommentare zum Berliner Wahlkampf

Die Wahlkampfkeule ist die Berliner Cousine des Verboten. Also eine kleine respektlose Kolumne, die sich quasi von selbst schreibt. Nur dass sie nicht auf der taz-Titelseite erscheint und sich mit allem und jedem anlegt, sondern im Berlin-Teil der taz. Und

/ No comments

Wahlkampfkeule: Neue Kurzkommentare zum Berliner Wahlkampf

Die Wahlkampfkeule ist die Berliner Cousine des Verboten. Also eine kleine respektlose Kolumne, die sich quasi von selbst schreibt. Nur dass sie nicht auf der taz-Titelseite erscheint und sich mit allem und jedem anlegt, sondern im Berlin-Teil der taz. Und

/ No comments

taz-Titel zum Abschluss der EM

Am Montag gab es viele Diskussionen um die Seite 1. Sollen wir nochmal einen EM-Titel machen für eine Zeitung, die am Dienstag erscheint, obwohl das Finale doch schon am Sonntagabend war? Oder sollen wir etwas ganz anders hochziehen, zum Beispiel

/ No comments

taz-Titel zum Abschluss der EM

Am Montag gab es viele Diskussionen um die Seite 1. Sollen wir nochmal einen EM-Titel machen für eine Zeitung, die am Dienstag erscheint, obwohl das Finale doch schon am Sonntagabend war? Oder sollen wir etwas ganz anders hochziehen, zum Beispiel

/ No comments

taz-Titel: Belgien strahlt wieder

Was wären wir ohne den großen Loriot und seien Komik. Ohne, so meine steile These zum Start in die Weihnachtswoche, wäre dieselbe doch gar nicht auszuhalten. Und was wären wir ohne unser seltsames Nachbarvolk, die Belgier. Auch wenn die manchmal

/ No comments

taz-Titel: Belgien strahlt wieder

Was wären wir ohne den großen Loriot und seien Komik. Ohne, so meine steile These zum Start in die Weihnachtswoche, wäre dieselbe doch gar nicht auszuhalten. Und was wären wir ohne unser seltsames Nachbarvolk, die Belgier. Auch wenn die manchmal

/ No comments

verboten mit Bild, rechten Idioten und Heine

Manchmal kann die kleine Seite-1-Kolumne der taz ganz schon den Bild-ungsbrüger raushängen lassen. Also ehrlich:

/ No comments

verboten mit Bild, rechten Idioten und Heine

Manchmal kann die kleine Seite-1-Kolumne der taz ganz schon den Bild-ungsbrüger raushängen lassen. Also ehrlich:

/ No comments

Sokrates und das verboten – der ganze Rest

Vier Teile fehlten noch, um die gesammelten Werke des alten Griechen Sokrates, in der von ihm fast zwei Wochen okkupierten Kleinkolumne verboten zu komplettieren. Folge 8: Folge 9: Folge 10: Folge 11: Die ersten vier Folgen finden sich hier. Folgen

/ No comments

Sokrates und das verboten – der ganze Rest

Vier Teile fehlten noch, um die gesammelten Werke des alten Griechen Sokrates, in der von ihm fast zwei Wochen okkupierten Kleinkolumne verboten zu komplettieren. Folge 8: Folge 9: Folge 10: Folge 11: Die ersten vier Folgen finden sich hier. Folgen

/ No comments

Stefan Evers (CDU) und die Homo-Ehen-Krise in der großen Koalition bei „Brinkmann & Asmuth“

Stefan Evers ist stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, die gerade beinahe die Koalition mit der SPD hat krachen lassen, weil die im Bundesrat für die Homo-Ehe stimmen wollte. Und er ist schwul, Mitglied im Landesvorstand der LSU, der Lesben

/ No comments

Stefan Evers (CDU) und die Homo-Ehen-Krise in der großen Koalition bei „Brinkmann & Asmuth“

Stefan Evers ist stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, die gerade beinahe die Koalition mit der SPD hat krachen lassen, weil die im Bundesrat für die Homo-Ehe stimmen wollte. Und er ist schwul, Mitglied im Landesvorstand der LSU, der Lesben

/ No comments

Moderation: Filmpremiere „Die Ex bin ich“

Katrin Rothe macht Filmee, in denen sie reale Szene mit Trickfilm kombiniert. So auch in ihrem Spielfilm „Die Ex bin ich“, der in einem besetzten Haus in den frühen 90er Jahren in Ostberlin spielt. Katrin hat mich gebeten, nach der

/ No comments

Moderation: Filmpremiere „Die Ex bin ich“

Katrin Rothe macht Filmee, in denen sie reale Szene mit Trickfilm kombiniert. So auch in ihrem Spielfilm „Die Ex bin ich“, der in einem besetzten Haus in den frühen 90er Jahren in Ostberlin spielt. Katrin hat mich gebeten, nach der

/ No comments