„Das ist ein Versagen des Senators“: Canan Bayram bei „Brinkmann & Asmuth“

Das Flüchtlingsthema beschäftigt weiter Stadt und Land – und mich. Für die September-Ausgabe von „Brinkmann & Asmuth“ haben wir daher Canan Bayram eingeladen. Die flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus  kritisiert darin vor allem die weiterhin schlechte Rolle des zuständigen Sozialsenators Mario Czaja (CDU). „Es ist kein Versagen des Amtes, es ist ein Versagen des Senators“, sagt Bayram in der Sendung.

Und neben bei fordert sie auch mehr Unterstützung für die Dolmetscher, die mit den Flüchtlingen arbeiten: „Sie müssen sich vorstellen, was die die alles hören. Nur ein Beispiel: Da erzählt eine syrische Dame, die mit dem Boot hier hingekommen ist, das Boot war so voll, die haben alle Taschen über Bord geworfen – und haben mein Kind für eine Tasche gehalten. Das sind die Eindrücke, die müssen die Mitarbeiter des Landesamtes für Gesundheit und Soziales überwinden und auch die Dolmetscher.“

Teil 1 der Sendung:

Teil 2 der Sendung:

Die von mir in der Sendung erwähnte Webseite, auf der Flüchtlinge und ihre Unterstützer die aufgerufenen Wartenummern eintragen können, ist natürlich mehrsprachig und findet sich hier: lagesonum.de

0 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar