Livebericht mit Stream von der rechten Demo aus Köthen

In Köthen starb vor einr Woche ein junger Mann nach einem Streit mit Flüchtlingen – offenbat durch einen Herzinfarkt. Aber Rechte und Rechtsextreme rufen dennoch am Sonntagabend zum Protest.

Für taz.de probieren wir ein neues Format.

Martin Kaul streamt Live-Videos per Periscope aus Köthen, Andreas Speit schickt aktuelle Infos per Mail. Und ich mache in der Redaktion aus beidem einen Text für Online, der drei Stunden lang stetig überarbeitet wird und in dem  die Streams eingebunden.  Kein Live-Ticker, dafür ein ständig aktueller, lesbarer Text.

Macht Arbeit, funktioniert aber ganz gut.

0 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar