Mietenpolitik: Glückliches Österreich

Die Bundesregierung will mal wieder was für die Mieter tun. Und handelt mal wieder nur halbherzig. Dabei dürfte klar sein: ohne ein radikales Umsteuern bleibt alles ein Tropfen auf den heißen Stein. Und dass solch Radikalität durchaus möglich ist, zeigt ein kurzer Blick in die benachbarte Alpenrepublik. Dort gibt es revolvierende Wohnungsbaufonds mit großem Erfolg. Mein Kommentar auf der Meinungsseite der taz.

0 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar