Nachruf auf Andreas Baier (AB)

Es gibt Texte, die schreibt man fast automatisch mit angemessener Leidenschaft. Aber noch lieber würde man auf das Schreiben verzichten könnnen. Dies ist einer davon, ein Nachruf am AB, der Anfang März gestorben ist.

Er war 40 Jahre ein Motor der linken Szene Berlins. Als Hausbesetzer in West und Ost, als Genossenschaftsgründer, als Radioenthusiast. Und für mich war er in meinen ersten Jahren bei der taz stets ein guter Ansprechpartner, wenn es um die Besetzerszene in Berlin-Friedrichshain ging.

In den letzten Jahren hatte ich AB ein wenig aus den Augen verloren. Umso glücklicher war ich, dass mir Michael Sontheimer seine Aufzeichnungen zur Verfügung gestellt hat, die er nach einem Gespräch mit AB im vergangenen November gemacht hatte.

Der Nachruf steht hier.

0 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar