Podiumsdiskussion zum Radverkehr in Neukölln

Das Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln hat mich gebeten, eine Diskusssionrunde zur Fahrradpolitik ebendort zu moderieren. Was ich sehr gerne gemacht habe.

Nach einem sehr eindrucksvollen Eingangsvortrag von Burkhard Stork, dem Bundesgeschäftsführer des ADFC (den ich für ähnliche Veranstaltungen nur weiterempfehlen kann), durfte ich die Diskussionsrunde mit Yvaonne Hagenbach vom Netzwerk, Constanze Siedenburg, der pesönlichen Referentin und kurzfristigen Vertreterin von Verkehrsstaatssekretär Jens Holger Kirchner (Grüne), vor allem aber mit Neuköllns neuem Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD) moderieren. Der machte eine ganz gute Figur, auch wenn er – u.a. von mir – hart ins Gebet genommen wurde, weil er fahrradpolitisch leider nicht ganz so progressiv ist, wie sich das die fahrradfreundlichen vom Netzwerk gewünscht hätte.

Aber auch dank eines sehr engagierten Publikums war das ein sehr guter Abend.

Die ganze Veranstaltung wurde aufgezeichnet und gestreamt.

Und die Veranstalter waren offenbar zufrieden:

0 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar