taz-Kommentar zum Millionen-Einkommen von Friedrich Merz

Friedrich Merz beschäftigt weiter das Land. Der Möchtegern-CDU-Vorsitzende hat jetzt via Bild verkündet, dass er eine Million Euro Brutto-Einnahmen im Jahr habe. Und dass er dennoch den Mittelschicht angehören will – quasi als Wertegemeinschaft.

Ich denke man sollte ihn ernst nehmen und an der selbst hochgelegten Latte messen.

Mein Kommentar am Sonntag auf taz.de.

0 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar