Titel: Flüchtlinge kommen nicht weit

Vor ein paar Tagen kam mein Kollege Christian Jakob zu mir. Er ist ein wirklicher Experte für weltweite Flüchtlingspolitik  mit zudem sehr guten Komntakten. So hat er vorab vom Flüchtlingshilfswerk UNHCR die neusten Zahlen bekommen, die eigentlich erst am 20. Juni, dem Internationalen Tag des Flüchtlings veröffentlicht werden.

So konnten wir zusammen mit unserer Grafikabteilung nicht nur eine eindrückliche Seite 3 gestalten, die zeigt, dass die weitaus meisten Flüchtlinge gar nicht nach Europa drängen, sondern in ihrer Region, wenn nicht sogar in ihren Ländern bleiben.

Ich musste das dann nur noch in eine Schlagzeile umsetzen.

Bildschirmfoto 2016-06-24 um 16.12.34

 

0 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar